Am Ostermontag (17.04.) reist die erste Herrenmannschaft des SV Hansa zum Schlusslicht der Landesliga, dem TuS Pewsum. Die Ostfriesen haben derzeit sechs Zähler auf dem Konto und werden aller Voraussicht nach nächste Saison in der Bezirksliga an den Start gehen. Das Hinspiel gewannen die Friesoyther durch späte Tore mit 3:0.

Dass die Pewsumer sich noch nicht aufgegeben haben, zeigt ein Rückblick auf das letzte Heimspiel. Dort holte der TuS ein 1:1 gegen den TSV Oldenburg. Zudem kann das Team befreit aufspielen, während die Hanseaten die Punkte dringend für den Klassenerhalt benötigen.

Nach den jüngsten Siegen gegen Emden (3:0) und in Wilhelmshaven (3:0) ist das Selbstvertrauen der Hanseaten natürlich deutlich gestiegen. Der eigene Glaube an den Erfolg und die eigene Stärke ist zurückgekehrt und auch das Toreschießen fällt den Friesoyther wieder einfacher.

Das Hinspiel hört sich beim 3:0-Heimsieg für Hansa deutlich an, doch die Treffer fielen alle erst sehr spät. Erst in der 64. Minute konnte Nico Gill das erste Tor erzielen. Die weiteren beide Treffer erzielte Kevin Landgraf kurz vor Spielende.

Personell entspant sich die Lage wieder etwas im Gegensatz zum Bezirkspokalspiel in Wilhelmshaven. Denis Bröring kehrt nach Grippe zurpck in den Kader und auch Kevin Landgraf ist wieder mit dabei. Auf der Bank Platz nehmen wird evtl. César Manrique Gudiel. Weiterhin fehlen werden Andre Thoben, Trung Pham und Tobias Franzen.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 25
  • Simple Item 24
  • 1
  • 2

Trikotsponsor

Wir sind jetzt über 1.000!

Hansa auf Facebook