Zum Rückrundenstart gab es im ersten Pflichtspiel des Jahres für die erste Herrenmannschaft ein 3:3 beim SV Vorwärts Nordhorn. Am Ende reichte es nicht ganz für einen erneuten Sieg gegen Nordhorn. Das Gegentor zum 3:3-Endstand fiel erst in der 85. Spielminute. Zuvor führten die Hanseaten zwei Mal, doch zunächst trafen die Gastgeber.


Bereits von Beginn an gaben die Friesoyther das Tempo auf dem Kunstrasenplatz vor. Sie kamen auch zu guten Gelegenheiten, die jedoch zunächst alle ungenutzt blieben. Dann gab es zehn Minuten vor der Pause die kalte Dusche. Die Gastgeber gingen aus dem Nichts mit 1:0 in Führung. Das war auch der Halbzeitstand.

In Durchgang zwei das gleiche Bild. Hansa war überlegen. Diesmal konnten die Chancen aber auch genutzt werden. Zunächst glich Miguel Gudiel Garcia (Foto) zum 1:1 aus. EIn paar Minuten später sorgte Nermin Becovic sogar für die 2:1-Führung. Diese sollte allerdings nur zwölf Minuten halten. In der 70. gab es das 2:2. Doch auch das änderte sich schnell.

In der 73. Spielminite gab es einen Foulelfmeter, den Gerrit Thomes sicher zum 3:2 für de Grün-Weißen verwandelte. Dann kam wenig später die besagte 85. Minute, in der das sechste Tor des Spiels fiel. Vorwärts Nordhorn konnte erneut ausgleichen und so einen Punkt einfahren, der aufgrund des Spielverlaufes eher als glücklich einzuschätzen ist. Hansa verpasste es, den Sack zuzumachen.

Hansa: Hackstette - Thomes, Schlangen (76. Pham), Becovic, Jahdadic, Schiller (82. Gill), Thoben (C), Hofmann, Werner, Gudiel Garcia, Siderkiewicz

Tore: 1:0 Daalmann (35.), 1:1 Gudiel Garcia (52.), 1:2 Becovic (58.), 2:2 Ten-Hagen (70.), 2:3 Thomes (73., FE), 3:3 Heils (85.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 25.03. um 15 Uhr zuhause gegen den BV Essen

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook