Trotz einer 1:0-Führung zur Halbzeit verlor die erste Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den SV Bad Rothenfelde mit 1:2. Erfreulicherweise feierte Ruben Ruiz Cano (Foto) sein Comeback auf der rechten Seite. Zunächst plätscherte die Partie dahin und kein Team konnte sich nennenswerte Torchancen herausspielen.

Kurz vor der Pause spielte Nermin Becovic gleich zwei Gegenspieler aus und wurde dann am Torschuss gehindert.Der Schiedsrichter entschied auf Foulelfmeter, den Gerrit Thomes in der 42. Spielminute zum 1:0 für Hansa verwandelte. Damit ging es in die Halbzeitpause. 

Nach dem Seitenwechsel gab es zunächst ein unverändertes Bild. Beide Mannschaften führten umkämpfte Duelle um den Ball, das Spielerische kam dabei meistens zu kurz. Bad Rothenfelde wurde dann etwas stärker und Kapitän Bastian Kuhlmann traf per Abstauber in der 62. zum Ausgleich.

Danach versuchte Hansa Offensivaktionen zu kreieren, doch die Hausherren taten sich schwer, da die Gäste gut und clever verteidigten. Nach einem Freistoß in der 80. Minute ging der SV Bad Rothenfelde dann in Führung. Ali Ahmet erwischte Hansa-Keeper Carsten Hackstette auf dem falschen Fuß. In den letzten Minuten konnte Hansa nicht mehr zurückschlagen.

Nach der Heimniederlage stehen die Hanseaten nun auf einem Abstiegsplatz, da die Konkurrenten Bevern und Westrhauderfehn ihre Heimpartien gewannen. Am nächsten Sonntag ist dann der Tabellenführer VfL Oythe zu Gast im Hansastadion. Anstoß ist um 15 Uhr.

Hansa: Hackstette - Thoben (C), Hofmann, Thomes, Schlangen (10. Meyer), Ruiz Cano, Werner, Siderkiewicz (78. Moussa), Schiller (73. Gill), Jahdadic, Becovic

Tore: 1:0 Thomes (FE, 42.), 1:1 Kuhlmann (62.), 1:2 Ahmet (80.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 08.04. um 15 Uhr zuhause gegen den VfL Oythe

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 45
  • Simple Item 46
  • 1
  • 2

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Ausrüster

Hansa auf Facebook