Bereits am Freitagabend (13.04.) eröffnet der SV Hansa beim TuS BW Lohne den 25. Spieltag der Landesliga Weser-Ems. Die Partie wird um 20 Uhr im Heinz-Dettmar-Stadion in Lohne angepfiffen. Seit der Winterpause hat Lohne bereits einige Punkte holen können, auch dank der Verpflichtung von höherklassigen Spielern.

So kamen mit Malte Müller vom SSV Jeddeloh und Sebastian Plog vom BV Cloppenburg gleich zwei Leistungsträger hinzu, die über langjährige Ober- und Regionalligaerfahrung verfügen. Hinzu kommt mir Tim Wernke einer der stärksten Stürmer des Oldenburger Münsterlandes, der in dieser Spielzeit bereist 14 Mal traf.

In den sieben Spielen nach dem Jahreswechsel konnten die Blau-Weißen vier Siege und drei Remis holen, sodass sie 2018 noch ungeschlagen sind. Dadurch hat das Team bereits 29 Zähler auf dem Konto, zehn mehr als die Friesoyther. Jedoch haben die Hanseaten auch fünf Partien weniger absolviert.

Durch die Ergebnisse der Nachholspiele unter Woche hat sich der Abstand der Grün-Weißen auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf sechs Punkte vergrößert. Entsprechend sind die Hanseaten unter Druck, doch dieser wird in den letzten zwölf Saisonspielen kaum abnehmen bei der Vielzahl von Absteigern.

In der Hinrunde gab es ein 1:1 im Hansastadion. In der vergangenen Spielzeit ging die Partie in Lohne ebenfalls 1:1 aus. Das Spiel in Friesoyther konnten die Lohner hingegen deutlich mit 4:1 gewinnen. Die letzten beiden Siege gegen den TuS stammen aus der Saison 2010/11. In der Landesliga-Saison damals gab es einen 5:3-Heimsieg und einen 1:0-Auswärtserfolg für Hansa.

Personell sieht es leicht entspannt aus. Ausfallen werden jedoch weiterhin Magnus Schlangen, Miguel Gudiel Garcia und Robert Plichta.

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook