Stürmer Nico Gill traf beim Auswärtsspiel in Bad Rothenfelde drei Mal und brachte die erste Herrenmannschaft des SV Hansa so auf die Siegerstraße. Es war der erste Erfolg der Hanseaten gegen den SV Bad Rothenfelde in einem Pflichtspiel. Das Hinspiel hatten die Friesoyther vor einigen Wochen noch mit 1:2 verloren.

Von Beginn an spielten die Grün-Weißen aus Friesoythe offensiv und versteckten sich nicht. Nach einer Ecke kam der Ball zu Gill, der bei seinem ersten Treffer von einem abgefälschten Ball profitierte (7. Minute). Die Gastgeber reagierten aber prompt und spielen offensiv mit, sodass sich auf beiden Seiten einige Chancen ergaben. 

In der 30. Minute fiel dann bereits das 2:0 für Hansa. David Schiller kratzte einen Ball von der Torauslinie und brachte ihn in den Strafraum, wo Nico Gill per Kopf zur Stelle war und zum 2:0 einköpfte. Auch danach versuchte Bad Rothenfelde weiter alles in der Offensive, wurde aber nicht belohnt. Zu einem gingen die Bälle am Tor von Carsten Hackstette vorbei, zum anderen parierte der Hansa-Keeper stark. So ging es mit dem 2:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Die Mannschaft aus dem Landkreis Osnabrück bestimmte gerade zu Beginn der zweiten Hälfte die Partie und kam zu guten Möglichkeiten. Einmal musste der Pfosten für Hansa retten, ansonsten vergaben die ganz in grün spielenden Gastgeber zwei Mal freistehend. 

In der 73. Minute fiel dann die Entscheidung. Der eingewechselte Murat Moussa steckte mustergültig auf Gill durch, der den Keeper umkurvte und zum 3:0 einschob. In der Folge agierte Bad Rothendelde nur noch zu zehnt, da Artöm Pfannenstiel wegen Meckerns die Ampelkarte sah und mit gelb-rot vom Platz musste. Am Ende vergaben Nermin Becovic und Ali Khaled noch zwei Chancen, das Ergebnis zu erhöhen.

Mit dem Sieg überholen die Friesoyther zunächst den SV Bevern, der am Samstag beim BSV Kickers Emden mit 0:1 verlor. Auch Holthausen/Biene musste sich BW Lohne mit 1:4 geschlagen. Die Konkurrenz aus Dinklage (3:2 in Heidmühle) und Westrhauderfehn (5:0 in Georgsmarienhütte) siegte, sodass es weiter sehr eng zugeht. Am kommenden Freitag (04.05.) geht es um 19 Uhr zuhause gegen den TSV Oldenburg weiter.

Hansa: Hackstette - Gill, Jahdadic (84. Khaled), Thomes, Thoben (C), Ruiz Cano, Meyer, Becovic, Schiller (81. Pham), Siderkiewicz, Plichta (71. Moussa)

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Gill (7., 30., 73.)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Pfannenstiel (78.)

Nächstes Spiel: Freitag, 04.05. um 19 Uhr zuhause gegen den TSV Oldenburg

 

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 41
  • 1

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook