Nach dem 3:2-Auswärtssieg in Brake will die erste Herrenmannschaft am kommenden Sonntag (02.12.) auch beim SC Melle 03 gewinnen und damit die Serie von derzeit drei Siegen in Folge ausbauen und den Abstand zur Abstiegszone möglichst vergrößern. Doch die Gastgeber befinden sich im Aufwand und holten zuletzt sieben Punkte.

Daher wird es sicherlich ein ganzes enges, letztes Spiel vor der Winterpause. Melle gewann bei Aufsteiger Firrel und im Derby gegen Bad Rothenfelde jeweils mit 2:1 und zuhause gegen Spitzenreiter Bevern gab es ein bemerkswertes 2:2, nachdem man zwei Mal zurückgelegen hatte.

Die Friesoyther reisen allerdings ebenfalls mit viel Selbstbewusstsein an. Auch der Kunstrasenplatz in Brake konnte die Grün-Weißen nicht aufhalten. Nach Siegen in Lohne und Essen gab es auch in der Wesermarsch einen Dreier, sodass nun 21 Punkte zu Buche stehen. Vier mehr als Melle, die bei 17 liegen und damit einen Abstiegsplatz inne haben.

Die Landesliga-Bilanz der beiden Teams gegeneinander ist mit fünf Siegen für Hansa uns sechs für Melle recht ausgeglichen. Die letzten beiden Vergleiche konnten allerdings die Hanseaten für sich entscheiden. Im Hinspiel gab es einen 3:1-Heimsieg am zweiten Spieltag und in der vergangenen Saison konnte das Team von Hammad El-Arab durch einen 2:1-Auswärterfolg vorzeitig den Klassenerhalt feiern.

Bei den Mellern spielt seit dieser Spielzeit ein ehemaliger Hanseat. Mittelfeldspieler Markus Rohe hat sich dem Team aus dem Grönegau angeschlossen. Er spielte in der Saison 2016/17 für Hansa. Besonderes Augenmerk sollte die Hansa-Defensive auf Yakup Akbayram haben, der bereits acht Mal getroffen hat und vor allem durch Freistöße Gefahr ausstrahlt.

Personell könnte es Änderungen geben. Ganz sicher fehlen wird Maxi Werner, der in Brake wegen eines Handspiels auf der eigenen Torlinie die rote Karte gesehen hat und für zwei Spiele gesperrt wurde. Wieder mit dabei sind Janek Siderkiewicz, der seinen Sperre nach der fünften gelben Karte abgesessen hat und auch Ruben Ruiz Cano, der nach seiner roten Karte in Dinklage ebenfalls wieder frei ist. Verletzungsbedingt fehlen werden weiterhin Murat Moussa, Dennis Panzlaff und Magnus Schlangen.

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook