Dank des zweimaligen Ausgleichs durch Robert Plichta (Foto) - zwei Mal zeigte der Schiedsrichters wegen Handspiels auf den Elfmeterpunkt - kann die erste Mannschaft gegen den unangefochtenen Spitzenreiter der Landesliga, den SV Bevern, einen Punkt ergattern. In einer ausgegelichenen Partie hatten die Gäste aus Bevern erwartungsgemäß mehr vom Spiel.

Das zahlte sich bereits früh aus. Bernd Gerdes traf nach neun Spielminuten zum 1:0 für Bevern. Die Hanseaten blieben danach ruhig und konzentriert, auch wenn der Druck von den Schwarz-Gelben groß war. Doch mit der Zeit ließ dieser Druck nach und Hansa fand besser in die Partie. Zunächst brachte Robert Plichta einen Freistoß in den Strafraum, den David Niemeyer gefährlich abfälschte, doch Torhüter Frank Lange war auf dem Posten.

In der 40. Spielminute zeigte der Schiedsrichter dann auf den Elfmeterpunkt. Eine Flanke von Sven Laaken flog an Janek Siderkiewicz und einem Beverner Abwehrspieler vorbei und Kristen Bramscher an die Hand. Den fälligen Elfer verwandelte Robert Plichta souverän zum 1:1. Damit ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte ging es zunächst zwar hin und her, doch kein Team konnte sich klare Torchancen herausspielen. In der 60. Minute kam eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum der Friesoyther geflogen. Am zweiten Pfosten stand Sascha Thale zwölf Meter relativ frei vor dem Tor. Er traf zur erneuten Führung. Wer dachte, dass sich die ersatzgeschwächte und junge Hansa-Mannschaft aufgab, sah sich getäucht. 

Mit Andre Jaedtke und Fabian Höhne kamen zwei Angreifer in die Partie. In der 80. Minute verpasste Jaedtke die Chance zum Abschluss, der Ball kam zu Höhne, der schoss. Der Ball flog an die Hand von David Niemeyer und der Unparteiische zeigte erneut auf den Punkt. Wieder trat Robert Plichta an und wieder verwandelte er zum Ausgleich. Dann blieb es beim 2:2. In der Nachspielzeit flog David Niemeyer nach einem Foul mit gelb-rot vom Platz.

Hansa: Hackstette - Werner, Siderkiewicz, Laaken (80. Höhne), Meyer (90 Pfeiffer), Thoben (C), Hofmann, Diekmann, Mennicke, Plichta, Schlangen (70. Jaedtke)

Tore: 0:1 Gerdes (9.), 1:1 Plichta (40., HE), 1:2 Thale (60.), 2:2 Plichta (80., HE)

Bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte für David Niemeyer (90.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 14.04. um 15 Uhr zuhause gegen den FC Schüttorf 09

Hier nochmal das Spiel in voller Länge bei sporttotal.tv!

Hobbyturnier am 22.06.

 

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Vereinskollektion SV Hansa