Im Finale um den FCS-Cup 2019 in Sedelsberg gab es für die erste Mannschaft einen 3:1-Erfolg gegen den SV Sparta Werlte. Neben dem Wanderpokal, die Hanseaten nach 2016 zum zweiten Mal gewinnen können, konnte Kapitän Andre Thoben nach der Partie auch die Siegprämie in Höhe von 700 Euro in Empfang nehmen.

Die Friesoyther dominierten das Finale gegen den Bezirksligisten, der wie Hansa die beiden Vorrundenspiele gewinnen konnte. Bereits nach acht Minuten stand es 1:0. Maxi Werner setzte sich auf der rechten Seite durch und fand Jens Meyer, der den Werlter Keeper umkurvte und für Emmanuel Ogunsuyi auflegte. Problemlos schob Ogunsuyi zum 1:0 ein.

Bis zum zweiten Treffer des Spiels dauerte es bis kurz vor der Pause. Maxi Werner wurd eim Strafruam gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Janek Siderkiewicz zum 2:0-Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang wurde viel gewechselt, sodass zunächst der Spielfluss ein wenig litt. Nach 68 Minuten konnte Lukas Ostermann, der noch bis Mitte August bei der Mannschaft ist, das 3:0 erzielen. Zwei Minten vor dem Ende gelang Werlte der 1:3-Anschlusstreffer.

Für Hansa spielten: Hackstette, Wilhelm - Thaci, Thoben (C), Thomes, Canizalez, Meyer, Laaken, Hofmann, Pfeiffer, Siemer, Hinrichs, Werner, Schlangen, Siderkiewicz, Duen, Ogunsuyi, Ostermann, Moussa

Weiter geht es bereits am Sonntag (14.07.) beim SVH-Supercup in Höltinghausen. Die Testspielgegner haben es in sich. Zunächst geht es am Sonntag (14.07.) um 18:45 Uhr gegen den Oberliga-Absteiger VfL Oythe, am Dienstag (16.07.) und Donnerstag (18.07.) gegen die Landesliga-Topteams TuS BW Lohne und den SV Bevern. 

 

 

Sichtungstraining am 12.12.

Trikotsponsor

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa