Wenn die erste Herrenmannschaft des SV Hansa am kommenden Sonntag (08.09.) um 15 Uhr bei SW Osterfeine antritt, ist das erste der zweite Auswärtsauftritt der laufenden Saison und das am sechsten Spieltag der noch jungen Saison. Gleich vier Mal durften die Hanseaten zuhause spielen, nun geht es in die Fremde. 

Von der Tabellenkonstellation ist es ein Spitzenspiel. Die Friesoyther spielen als Spitzenreiter beim Tabellenvierten. Der SWO konnte in den ersten vier Partien gleich zehn Zähler einfahren, genau wie die Grün-Weißen. Am letzten Spieltag setzte es dann eine deutliche 1:6-Klatsche beim SV Thüle, während die Männer von Hammad El-Arab mit 4:1 gegen den SV Molbergen gewann. 

Gerade aufgrund der deutlichen Niederlage sind die Schwarz-Weißen auf Wiedergutmachung vor eigenem Publikum aus. Daher sollten die Hanseaten gewarnt sein. Beide Heimspiele der laufenden Spielzeit konnten die Osterfeiner gewonnen. Zunächst gab es einen 1:0-Erfolg gegen den SV Altenoythe. Im zweiten Heimspiel siegte die Mannschaft von Spielertrainer Mehmet Koc mit 7:0 gegen BW Lüsche.

Die Bilanz der beiden Teams spricht für die Heimmannschaft, auch wenn die Aufeinandertreffen schon einige Zeit zurückliegen. In acht Begegnungen gab es vier Siege für Osterfeine, drei für Hansa und ein Remis. Darunter sind Partien aus den Bezirksliga-Saisons 2013/14 und 2014/15. Davor kreuzten sich die Wege schon in den Spielzeiten 2004/05 und 2005/06.

Ausfallen werden Fabian Pfeiffer (wieder im Lauftraining) und Sven Laaken, der sich beim Abschlusstraining vor dem Molbergen-Spiel am Knöchel verletzte. Lucas Duen kam unterdessen am vergangenen Wochenende bei den A-Junioren zum Einsatz und hatte mit zwei Toren maßgeblichen Anteil am 4:1-Auswärtssieg beim BSV KIckers Emden. Einige Spieler plagten sich unter der Woche mit einer leichten Grippe herum. Da muss abgewartet werden, ob es noch Ausfälle geben wird.

Trikotsponsor

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa