Wenn am Sonntag (06.10.) um 13 Uhr die erste Herrenmannschaft beim SFN Vechta zu Gast ist, dann ist das letzte Spiel der Hanseaten bereits zwei Wochen her. In der Hoffnung, dass die durchaus vemeidbare Niederlage in Goldenstedt aufgearbeitet wurde, wollen die Grün-Weißen den ersten Auswärtssieg erzielen.

Nicht alle Akteure im Kader können dabei mithelfen. Definitiv verletzt ausfallen werden Kapitän Andre Thoben, Fabian Pfeiffer und Maxi Werner. Zudem wird Carsten Hackstette fehlen, der privat verhindert ist. Auch der Einsatz von Ruben Ruiz Cano steht auf der Kippe. Wieder mit dabei sein wird Murat Moussa, der gegen Goldenstedt fehlte. 

Wenn man in die jüngere Historie schaut, sieht man, dass es in der Saison 2000/2001 in der damaligen Bezirksklasse bereits zwei Aufeinandertreffen der beiden Teams gab. In Friesoythe endete die Begegnung mit 4:0 für Hansa, in Vechta gab es ein 1:1. Das alles ist sehr, sehr lange her und ist damir wenig aussagekräftig.

Zuletzt verloren beide Teams ihre Ligaspiele, wobei die Vechteraner beim 2:3 in Thüle knapp an einem Punktgewinn kratzte. Erst kurz vor dem Ende fiel der Siegtreffer für die Thüler. Davor konnten die Kreisstädter bereits drei Partie gewinnen und einen Punkt gegen Lastrup holen. Somit steht das Team mit zehn Punlkten auf dem zwölften Tabellenplatz.

Die Partie wird nicht auf dem Hauptplatz des SFN Vechta stattfinden, da dieser gesperrt ist. Um 13 Uhr wird die Begegnung auf dem neuen Sportplaz der Universität Vechta (Driverstraße 22) ausgetragen.

 

Spenden für die Kabinensanierung
  • Simple Item 65
  • Simple Item 64
  • Simple Item 67
  • Simple Item 66
  • Simple Item 69
  • Simple Item 68
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Trikotsponsor

Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa