In einem teilweise zerfahrenen und hektischen Spiel konnte die erste Herrenmansnchaft beim TuS BW Lohne II mit 3:1 gewinnen. In der ersten Halbzeit zeigten die Friesoyther keine gute Leistung. Erst im zweiten Durchgang wurde die Dominanz deutlicher und die entscheidenden Treffer fielen zugunsten der Grün-Weißen. 

Bereits nach sieben Minuten gab es den ersten Aufreger. Janek Siderkiewicz wurde kurz vor dem Strafraum vom letzten Verteidiger gefoult und der Schiedsrichter zögerte nicht lange und schickt Marius Sandvoß mit der roten Karte vom Feld. Danach hatte Hansa zwar deutlich mehr Ballbesitz, aber die entscheidenden Ideen im Offensivspiel fehlten, außer in der 20. Spielminute.

Einen Spielzug über die links Seite durch Magnus Schlangen und Lucas Baumeister legte Janek Siderkiewicz auf Ruben Ruiz Cano ab, er zum 1:0 für Hansa einschob. Danach mangelte es an gefährlichen Offensivaktionen. Lohne stand mit zehn Spielern tief in der eigenen Hälfte und hoffte auf Kontersituationen. Eine davon nutzt Jannik Rießelmann in der 40. Minute zum 1:1. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Janek Siderkiewicz die erneute Führung. Er scheiterte freistehend vor dem BWL-Keeper.

Nach dem Seitenwechsel waren die Hanseaten zunächst die aktivere Mannschaft gegen aufopferunsvoll kämpfende Lohne, die jedoch zunächst die besseren Gelegenheiten hatten. Zunächst traf Sören Smitz Gerrit Thomes auf der Torlinie und einmal lief er alleine auf Hansa-Keeper Wojciech Wilhelm zu, der jedoch die Oberhand behielt und den Ball abwehren konnte.

Erst nach diese Möglichkeiten agierten die Friesoyther besser nach vorne und nicht mehr so sorglos in der Defensive. In der 66. Minute traf Ruben Ruiz Cano zunächst mit einem Schuss von der Mittellinie die Latte. Im Nachsetzen eroberte Magnus Schlangen den Ball, der auf Janek Siderkiewicz durchsteckte und dieser legte quer auf Mariyan Ognyanov, der zum 2:1 vollendete. 

Sechs Minuten vor dem Ende flankte Nicolas Hofmann den Ball aus dem Halbfeld von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Dort stand Maycoll Canizalez und traf per Kopf zum 3:1. Das war sein erster Saisontreffer und damit auch die Entscheidung. Zwischendurch traf Miguel Gudiel Garcia noch mit einem Lupfer die Latte. 

Kurz vor Schluss feierte A-Junior Cedric Knese sein Debüt im Trikot der ersten Herrenmannschaft. Der 18-Jährige kam für Miguel Gudiel Garcia in die Partie. 

Hansa: Wilhelm - Baumeister (82. Meyer), Gudiel Garcia (88. C.Knese), Hofmann, Thomes, Siderkiewicz (90. Ogunsuyi), Canizalez, Hinrichs, Ognyanov, Ruiz Cano, Schlangen

Tore: 0:1 Ruiz Cano (20.), 1:1 Rießelmann (40.), 1:2 Ognyanov (66.), 1:3 Canizalez (84.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Marius Sandvoß (7.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 01.12. um 14 Uhr. beim TuS Emstekerfeld

Das Spiel in voller Länge

Sichtungstraining am 12.12.

Trikotsponsor

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa