In der Winterpause blicken einige Trainer und Betreuer auf die Hinrunde der Saison 2017/18 zurück und geben einen kurzen Ausblick auf den weiteren Saisonverlauf im Jahr 2018. Die erste Herrenmannschaft beendete trotz des sehr großen Verletzungspechs die Hinserie auf einem Nichtabstiegsplatz.

Die beiden angesetzten Herrenspiele am Wochenende fallen aus. Das betrifft sowohl das Kreispokalspiel der zweiten Mannschaft beim VfL Markhausen als auch das Landesliga-Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den SV Bad Rothenfelde. Damit wird es im Jahr 2017 keine Pflichtspiele der beiden Teams mehr geben.

Wenn die erste Herrenmannschaft zuletzt gegen den BSV Kickers Emden angetreten ist, gab es fast immer etwas zu feiern. Das Hinspiel im Hansastadion konnten die Friesoyther mit 2:0 gewinnen und auch in der vergangenen Saison 2016/17 gab es zwei Siege. Ein hart umkämpftes 4:3 im Ostfriesland-Stadion und einen souveränen 3:0-Heimerfolg.

Trotz sehr vieler guter Möglichkeiten hat die erste Herrenmannschaft mit 0:3 beim Heidmühler FC verloren. Wie effektiv man spielen kann, konnten die Gastgeber eindrucksvoll zeigen. Drei Gelegenheiten reichten um drei Mal zu treffen. Gleich zu Beginn köpfte Gerrit Thomes knapp über das Tor.

Die erste Herrenmannschaft bestreitet erstmals eine Pflichtspielbegegnung beim Heidmühler FC. Der Aufsteiger aus dem Landkreis Friesland ist zurzeit Schlusslicht der Landesliga und musste am vergangenen Sonntag eine bittere 1:8-Klatsche beim BV Essen hinnehmen. Doch unterschätzen sollten die Friesoyther den HFC nicht.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook