2. Herren

Die Heimserie ohne Niederlage hat gehalten, mit dem vierten Sieg im vierten Heimspiel wurde es nichts. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 2:2 gegend en Kreisliga-Absteiger SV Bethen. Jonathan Menzen hatte die Hanseaten zwei Mal in Führung gebracht, doch Bethen konnte zwei Mal ausgleichen. Zur Halbzeit führten die Grün-Weißen noch mit 2:1.

Nach dem spielfreien Wochenende möchte die zweite Herrenmannschaft am Sonntag (15.10.) die positive Heimbilanz ausbauen. Alle drei Spiele im Hansastadion wurde bisher gewonnen. Um 12:30 Uhr ist der Kreisliga-Absteiger SV Bethen zu Gast. Die Bether haben drei Punkte mehr auf dem Konto und stehen derzeit auf Rang sechs. 

Bereits am Freitag (06.10.) ist die zweite Herrenmannschaft wieder gefordert. Die Hanseaten reisen zum Tabellenzweiten, dem BV Bühren. Beide Teams trennen in der Tabelle fünf Zähler. Insgesamt liegen zwischen dem Ersten und dem Zwölften nur sieben Punkte. Das zeigt, wie eng es in der Liga zugeht. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in Bühren.

Nach zwei Siegen in Folge (in Neuscharrel und zuhause gegen Galgenmoor) hat die zweite Herrenmannschaft wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Beim VfL Markhausen gab es ein 0:2. In Halbzeit stand es nach ausgegelichenen 45 Minuten noch 0:0, im zweiten Durchgang konnten die Gastgeber dann doppelt treffen.

Nach zwei Siegen in Folge (in Neuscharrel und zuhause gegen Galgenmoor) hat die zweite Herrenmannschaft Selbstvertrauen getankt. Am Sonntag (01.10.) steht das verfolgerduell beim Stadtrivalen VfL Markhausen auf dem Programm. Um 15 Uhr spielen die Hanseaten als Achter beim Fünften. Beide Teams sind nicht weit von den vorderen Rängen entfernt.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook