2. Herren

Der zweiten Herrenmannschaft ist im Kreispokal eine echte Sensation geglückt. Die Hanseaten gewannen gegen den Kreisligisten SV Molbergen mit 4:1 nach Elfmeterschießen. Nach 90 spannenden Minuten stand es 0:0 zwischen der Hansa-Reserve und dem letztjährigen Vizemeister der Kreisliga. Dann avancierte Keeper Erik Bullermann (Foto) zum Elferheld.

Wenn die zweite Herrenmannschaf am Sonntag (30.07.) um 15 Uhr in der ersten Runde des Kreispokals im Hansastadion antritt, muss schon ein kleines Wunder her, um eine Runde weiterzukommen. Die wohl beste Mannschaft des Wettbewerbs, der SV Molbergen - wird in Friesoythe vorstellig. Der Kreisligavizemeister schweiterte in der Relegation zur Bezirksliga nur knapp.

Neben einem neuen Trainerteam sorgen insgesamt elf Neuzugänge bei der zweiten Herrenmannschaft für einen Umbruch zur kommenden Saison 2017/18. Die Mannschaft steht vor einem Neuanfang. Dabei spielen vor allem Jugendspieler eine zentrale Rolle. Acht der elf Neuen stammen aus der Hansa-Jugend.

Die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa hat in der ersten Runde des Kreispokals das wohl schwerste Los gezogen. Die Hanseaten treffen am Sonntag, den 30. Juli um 15 Uhr auf den Vizemeister der Kreisliga, den SV Molbergen. Aufgrund der höheren Spielklasse der Molberger findet die Partie im Hansastadion statt.

Nach vier Niederlagen in Folge hat die zweite Herrenmannschaft wieder einen Sieg eingefahren. Beim SV Strücklingen II hab es einen 2:0-Erfolg. Zur Pause stand es noch 0:0. Nach dem Seitenwechsel erzielten Jannes Kleimann und Jan Meemken die Treffer des Tages. Dadurch klettern die Friesoyther auf Rang zehn und überholen den VfL Markhausen.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook