2. Herren

Die zweite Herrenmannschaft musste zuhause gegen den SV Viktoria Elisabethfehn eine unglückliche Niederlage einstecken. Mit 0:1 verloren die Hanseaten trotz guter Möglichkeiten. Vor allem im ersten Durchgang war sowohl der Führungstreffer beim Stand von 0:0 als auch der Ausgleich nach dem einzigen Tor der Gäste in der 33. Minute möglich.

Nach dem ärgerlichen Ausgleich in der letzten Spielminute am Mittwoch gegen Lindern empfängt die zweite Herrenmannschaft am Sonntag (12.11.) um 11:30 Uhr den SV Viktoria Elisabethfehn. E´fehn spielt eine richtig starke Saison und befindet sich derzeit mit 26 Zählern auf Rang zwei, während die Hanseaten weiterhin auf Platz 14 stehen.

Im Nachholspiel gegen den SV SW Lindern gab es für die zweite Herrenmannschaft ein 1:1. In einer sehr ausgeglichenen Partie waren Torchancen Mangelware. In Halbzeit eins traf David Render den Pfosten. Kurz vor dem Ende wurde es turbulent. Zunächst traf Jonathan Menzen zur 1:0-Führung. Mit dem Schlusspfiff kamen die Gäste zum Ausgleich.

Die Bedeutung des Spiels schien der zweiten Herrenmannschaft am Samstag beim Vorletzten Elsten nicht so richtig bekannt gewesen zu sein. Bei der schwächsten Saisonleistung verloren die Friesoyther mit 0:4 beim SV DJK. Bereits nach sieben Minuten lagen die Hanseaten mit 0:2 zurück. In Halbzeit zwei folgten dann die Gegentreffer drei und vier.

Wenn am Samstag (04.11.) um 16 Uhr das Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft beim SV DJK Elsten angepfiffen wird, sollte jedem die Bedeutung klar sein. Durch den Spielausfall und die enge Tabellensituation sind die Hanseaten auf den drittletzten Platz abgerutscht und das Team gastiert jetzt beim Vorletzten. Durch einen Sieg kann man wieder ins Mittelfeld vorrücken.

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa auf Facebook