Am Mittwochabend (09.09.) ist die erste Herrenmannschaft mit einem klaren 6:2-Erfolg bei Nachbarn und Bezirksligisten SV Thüle in die dritte Bezirkspokalrunde eingezogen. Nach einer ersten Hälfte mit leichten Vorteilen für Hansa, konnten die Friesoyther in der zweiten Halbzeit den Klassenunterschied deutlich machen.

In den ersten Minuten starteten die Thüler engagiert und konzentriert und gingen nach einer Ecke in der sechsten Spielminute durch Max-Georg Wilken in Führung. Die Grün-Weißen, die im schwarz-grauen Auswärtsdress aufliefen, brauchten eine Weile, um ins Spiel zu kommen. Mit fortlaufender Spielzeit kamen sie besser rein und übernahmen mehr und mehr die Initiative.

Ebenfalls nach einer Ecke fiel in der 19. Minute der Ausgleich durch Gerrit Thomes, nachdem Thüles Keeper den Ball fallen ließ. Danach dominierten die Hanseaten die Partie und kamen in der 34. Minute durch Janek Siderkiewicz zur 2:1-Führung. Siderkiewicz überlupfte Carsten Hackstette im Thüler Tor gekonnt. Kurz vor der Pause gelang Jan-Ole Rahenbrock der Augleich für Thüle, nachdem es bis dato nicht ausgesehen hatte.

Nach dem Seitenwechsel schloss Robert Plichta eine tolle Kombination über Magnus Schlangen und Keven Oltmer zum 3:2 für Hansa ab. Danach schnien der Knoten geplatzt. Thüle bemühte sich dagegenzuhaltend, doch die spielerische Überlegenheit der Hansaeaten wurde immer deutlicher. Maxi Werner erhöhte auf 4:2 (52.) und Janek Siderkiewicz traf per Foulelfmeter - Keven Oltmer wurde im Strafraum gelegt - zum 5:2 (66.). 

In den letzten 25 Minuten vergaben die Friesoyther noch weitere Chancen, doch in der 80. Minute waren sie erneut erfolgreich. Justin Heinz traf aus dem Gewühl im Strafraum mit einem harten Schuss zum 6:2. Oltmer und Heinz verpassten danach einen noch höheren Sieg. 

Nach dem Pokalerfolg geht es am Sonntag (13.09.) weiter mit dem zweiten Landesliga-Spiel der Saison. Die Friesoyther treten um 15 Uhr beim BV Essen zum Landkreis-Derby an.

Hansa: Bosilca - Thoben (C), Ruhe, Canizales, Schlangen, Werner (61. Gudiel Garcia), Moussa, Thomes (69. Heinz), Siderkiewicz, Oltmer, Plichta (78. Meyer)

Tore: 1:0 Wilken (6.), 1:1 Thomes (19.), 1:2 Siderkiewicz (34.), 2:2 rahenbrock (42.), 2:3 Plichta (48.) , 2:4 Werner (52.), 2:5 Siderkiewicz (66., FE), 2:6 Heinz (80.)

Bes. Vorkomnisse: Rote Karte gegen Eugen Spirlicenco (Thüle) in der 89. Minute wegen Nachtretens

Nächstes Spiel: Sonntag, 13.09. um 15 Uhr beim BV Essen

Bilder von der Partie:

Fotos: Erhard Sternberg

 

LzO-Vereinsvoting 2020

Trikotsponsor Erste Herren

Hygienekonzept

Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa

Zuschauerregistrierung