Nach zuletzt drei Pflichtspielen ohne Sieg hat die erste Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den VfL Germania Leer mit 6:0 gewonnen. Das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. In Halbzeit eins waren es die Gäste aus Leer, die etwas mehr vom Spiel hatten. Keven Olter sorgte jedoch in der 16. Minute für das 1:0 für Hansa.

Nach einer Flanke von Martin Kaufmann, die abgefälscht wurde, kam Oltmer per Fallrückzieher zum Abschluss. Dieser wurde ebenfalls leicht abgefälscht und trudelte zum 1:0 ins Tor. Zuvor hatten die Leeraner per Kopf die Latte getroffen und auch nach dem 1:0 gab es eine sehr gute Möglichkeit für Germania. Dennoch blieb es beim 1:0 zur Pause.

Im zweiten Durchgang gab es dann ein völlig anderes Bild. Zunächst drängte Leer zwar leicht auf den Ausgleich und hatte auch eine große Möglichkeit, doch danach bestimmten die Hanseaten die Partie. In der 65. Spielminute traf Sören Hinrichs mit einem Flachschuss zum 2:0. Zwischen der 72. und 80. Minute gab es dann innerhalb kürzester Zeit vier Treffer für Hansa.

Zunächst köpfte Sebastian Plog eine Ecke zum 3:0 in die Maschen. Danach gab es einen Doppelschlag von Keven Oltmer, der seine Tore sechs und sieben erzielte. Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte Janek Siderkiewicz in der 80. Minute. Danach passierte nicht mehr viel, obwohl die Friesoyther Chancen für weitere Tore hatten.

Hansa: Wilhelm - Thomes, Plog, Ruhe, Gudiel Garcia (24. Boll), Hinrichs, Kaufmann, Baumeister (80. Plaggenborg), Moussa (77. Fofana), Oltmer, Siderkiewicz

Tore: 1:0 Oltmer (16.), 2:0 Hinrichs (65.), 3:0 Plog (72.), 4:0 Oltmer (77.), 5:0 Oltmer (79.), 6:0 Siderkiewicz (80.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 17.10. um 15 Uhr bei GW Firrel

 

  • Simple Item 3
  • 1

Trikotsponsor Erste Herren

Hansa-Videos von Sporttotal
Hygienekonzept des SV Hansa