Nach dem 6:0-Heimsieg gegen Germania Leer stehen für die erste Herrenmannschaft nun drei Auswärtsspiel ein Folge an, ehe es am 7. November zum nächsten Heimspiel gegen BW Papenburg kommt. Am Sonntag (17.10.) sind die Hanseaten um 15 Uhr bei GW Firrel zu Gast. Die Firreler haben die letzten drei Partien gewonnen.

Die Friesoyther hatten vor dem Sieg gegen Leer in drei Pflichtspielen nicht gewonnen. Dennoch sollte das Leer-Spiel aufgrund der zweiten Hälfte neues Selbstvertrauen geben, gerade weil trotz vieler Umstellungen ein Sieg gelang.

Personell gibt es einige Fragezeichen. So werden mit Noah Maletzko, Miguel Gudiel Garcia, Daniel Butau, Cedric Knese und Jens Meyer fünf Feldspieler verletzungsbedingt ausfallen. Auch Stammtorhüter Wojciech Wilhelm muss ebenfalls passen. Für ihn wird Tiberius Bosilca ins Tor gehen. Angeschlagen sind nachwievor Magnus Schlangen, Andre Thoben und Robert Plichta. Ob die drei zum Einsatz kommen können, entscheidet sich kurzfristig.

Das Hinspiel im Hansa-Stadion konnten die Friesoyther mit 2:1 gewinnen. Das war jedoch ein hartes Stück Arbeit. Robert Plichta und Sören Hinrichs trafen am zweiten Spieltag der Saison. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Marc Steinheuser. 

 

  • Simple Item 3
  • 1

Trikotsponsor Erste Herren

Hansa-Videos von Sporttotal
Hygienekonzept des SV Hansa