Bereits am Samstag um 16 Uhr beginnt für die erste Mannschaft des SV Hansa das Heimspiel gegen den SV Falke Steinfeld. Es ist vorerst das letzte Samstagsspiel für die Hanseaten. Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen GW Mühlen (3:1) am vergangenen Sonntag ist das Selbstvertrauen der Friesoyther weiter angewachsen. Wozu das jedoch auch führen kann, hat die Heimniederlage gegen den SV Holdorf (0:1) vor drei Wochen gezeigt.

Mit 3:1 hat die erste Herrenmannschaft das Spitzenspiel der Bezirksliga beim SV GW Mühlen gewonnen. Dabei gab es bereits vor dem Anstoß keine guten Nachrichten. Neben dem gesperrten Marco Delgado fielen Michael Emken (Fußverletzung) und auch Kapitän Sven Duwe sowie Sascha Brunner (beide krank) aus. Trotz der Umstellungen ging es jedoch gut los. Bereits nach zwölf Minuten konnte Stürmer Lukas Ostermann das 1:0 für die Hanseaten erzielen. Olaf Bock hatte den Treffer vorbereitet.

Die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa hat das Heimspiel gegen den SV DJK Elsten mit 5:3 gewonnen. Eine Flanke von Sören Wewer (Foto), die sich um 1:0 ins Tor senkte, eröffnete den Torreigen im Hansa-Stadion bereits in der dritten Minute. Torjäger Hendrik Pancratz nutzte dann in der 18. und 20. Minute zwei Möglichkeiten zur 3:0-Führung. In der 32. Spielminute kamen die Gäste aus Elsten zum 1:3. Sieben Minuten gelang A-Juniorenspieler Eike Kohake das 4:1 für die Hanseaten. Mit dieser komfortablen Führung ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang konnten die Grün-Weißen dann sogar auf 5:1 erhöhen.

Am Sonntag (22.09.) kommt es zum absoluten Spitzenspiel der Bezirksliga. Die erste Mannschaft des SV Hansa ist als Tabellenführer beim Zweiten SV GW Mühlen zu Gast. Die Partie wird um 15 Uhr im Münsterland-Stadion in Mühlen angepfiffen. Mit dem Halbfinaleinzug (5:3 n.E. gegen SV Großefehn) fahren die Hanseaten selbstbewusst in den Landkreis Vechta. Die Mühlener gehören nicht nur aufgrund der vergangenen Saison (Vizemeister) zu den Favoriten in den Bezirksliga.

Die erste Mannschaft des SV Hansa hat das Halbfinale des Bezirkspokals erreicht. Mit einem 5:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen den SV Großefehn (Bezirksliga) sicherten sich die Hanseaten das Erreichen der letzten vier Teams. Es ging gleich richtig los. Großefehn traf nach zwei Minuten die Latte. Nach fünf Minuten gingen die Grün-Weißen mit 1:0 in Führung. Michael Emken köpfte eine Ecke von Cesar Manrique ins Gästetor. Im ersten Durchgang bestimmte Hansa danach die Partie.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • Simple Item 43
  • Simple Item 41
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook