Unter 4 Stunden zu bleiben, das hat trotz zahlreicher Starts bislang noch kein Triathlet des SV Hansa Friesoythe beim traditionellen „Steelman“ hinbekommen. Umso stärker ist die Leistung von Johannes Pancratz zu werten, der dieses bei der am vergangenen Sonntag im Rahmen des 27. Steinbecker Triathlon ausgetragenen Mitteldistanz schaffte.

1,5 Km waren im Mittellandkanal zu schwimmen, 70 Km im bergigen Umland auf dem Rad zu fahren und 21 Km am Kanal zu laufen. Trotz starker Hitze, die vor allem auf der Laufstrecke an den Kräften aller Sportler zerrte, gelang Johanes Pancratz ein respektables Finish in 03:57:27 Stunden. In einem starken Feld wurde Pancratz 15. in der Gesamtwertung und 7. in seiner Altersklasse männlich 30- 35.

Stefan Deyen, der auch am Start war, musste gesundheitsbedingt auf der Laufstrecke kurz vor dem Ziel aussteigen. Auch er war auf Kurs, die Vier-Stunden-Marke zu unterschreiten. Tobias Pancratz war auf der Olympischen Distanz erfolgreich. Über 1,5 Km Schwimmen, 42 Km Radfahren und 10,4 Km Laufen gelang ihm trotz vorheriger, längerer verletzungsbedingter Pause mit dem 3. Platz eine Podiumsplatzierung in seiner Altersklasse m 30- 35 in einer Zeit von 02:32:16 Stunden.

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Versammlung 2018

Hansa auf Facebook