Während sich am Extremhitze-Sonntag beim Ironman European Championship in Frankfurt selbst die Creme des Triathlons mit Kreislaufabstürzen konfrontiert sah, kämpften sich auch fünf Athleten des SV Hansa Friesoythe durch ihre Lieblingsdisziplinen in Lingen.

Bei sengender Hitze ging es an den Start zum “1. Krone triathlon.de CUP Lingen”, einer neuen Veranstaltung, die am Speicherbecken Geeste ausgetragen wurde.

Auf der Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 80 km Rad, 21 km Laufen) galt es nur zu überleben. Stefan Deyen, Bernd Teipen und Heinz- Hermann Thelken gelang überdies noch der Sprung aufs Altersklassen-Treppchen. Im vorderen Mittelfeld setzte sich Stefan Deyen mit 5:03:40 h (2. M 35) an die Spitze des Trios, eng gefolgt von Radspezialist Bernd Teipen mit 5:03:43 h (3. M 50) sowie Heinz -Hermann Thelken mit 5:08:29 h (1. M 55)

Tobias Pancratz entschied sich kurzfristig wegen des Wegfalls einer Staffel für einen Einzelstart auf der Volksdistanz (400 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen) und beeindruckte mit einer Zeit von 1:11:13 h. Szabolcs Herman absolvierte sein allererstes Rennen überhaupt und freute sich über eine gute Zeit von 1:33:20 h.

Bild: Männer aus Asbest: von links Stefan Deyen, Bernd Teipen, Heinz Hermann Thelken

Spenden für die Kabinensanierung
Hansa-Videos von Sporttotal
Vereinskollektion SV Hansa