Eine Verletzung, zwei Platzverweise und keine Punkte. Das Auswärtsspiel beim TV Dinklage war für die erste Herrenmannschaft eine Reise zum Vergessen. Dabei ging es trotz des verletzungsbedingten Ausscheidens von Murat Moussa nach einer knappen Viertelstunde gut los. Maxi Werner (Foto) köpfte in der 23. Spielminute zur 1:0-Führung ein. 

In den letzten fünf Begegnungen des Jahres 2018 muss die erste Herrenmannschaft fünf Mal auswärts antreten. Los geht der "Auswärtsmarathon" am kommenden Sonntag (04.11.) um 14 Uhr beim TV Dinklage. Hansa sielt als Elfter gegen den Tabellenletzten TV Dinklage. Doch das kann sich schnell ändern, denn beide Teams trennen nur drei Zähler. 

Aufgrund einer spannenden Schlussphase, in der von einem Sieg über ein Remis bis zu einer Niederlage alles möglich gewesen wäre, geht die erste Herrenmannschaft beim Heimspiel gegen den SV Holthausen/Biene als Verlierer vom Platz. Die Hanseaten holten einen frühen 0:2-Rückstand gegen die starken Emsländer auf, doch am Ende reicht es nicht zu einem Punkt.

Der SV Holthausen/Biene hat es als einzige Mannschaft in dieser Spielzeit (inkl. Bezirkspokal) geschafft, den Spitzenreiter der Landesliga, den SV Bevern, zu besiegen. Am vergangenen Wochenende gewann Biene mit 1:0 gegen den Favoriten und angehenden Meister. Nun kommen die Emsländer am Sonntag (28.10.) ins Hansastadion.

Ganz so eindeutig wie das Endergebnis verlief die Partie zwischen dem Tabellenzweiten SC BW Papenburg und dem SV Hansa nicht, doch am Ende steht es 0:3 aus Sicht der Friesoyther. Dabei waren die Grün-Weißen insbesondere im ersten Durchgang durchaus ebenbürtig und hatte sogar die besseren Möglichkeiten. Dennoch stand es zur Pause 1:0 für die Gastgeber.

Fußballcamp 2019

Trikotsponsor

Vereinskollektion SV Hansa

Hansa auf Facebook