Als sich nach 90 Minuten schon fast alle mit einem 0:0 zwischen Hansa II und Altenoythe II abgefunden haben, pfiff der Schiedsrichter einen Handelfmeter für Altenoythe. Alexander Boxhorn hatte den Ball mit der Hand gespielt und sah dafür zudem nich die rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Altenoyther zum 1:0-Erfolg.

Nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft, die beim Meisterschaftsfavoriten, dem SV Bethen, mit 0:5 verlor. Überragender Akteur auf dem Platz war Hendrik Engelbart. Der Torjäger der Gastgeber erzielte vier der fünf Treffer. Am Mittwoch geht es bereits weiter. Um 19:30 Uhr empfangen die Hanseaten den SV Altenoythe II zum Stadtderby.

Die erste Herrenmannschaft hat auch das fünfte Landesliga-Spiel der Saison gewonnen. Bei BW Papenburg gab es nach einer intensiven und temporeichen Partie einen 1:0-Auswärtssieg. Das Tor des Tages schoss Robert Plichta nach starker Vorarbeit von Keven Oltmer in der 66. Spielminute.

Erneut tritt die erste Herrenmannschaft an einem Freitagabend zu einem Landesliga-Spiel an. Nach drei Heimspielen in Folge sind die Hanseaten diesmal jedoch wieder auswärts gefordert. Um 20 Uhr beginnt die Partie bei BW Papenburg. Die Papenburger konnten zwei ihrer drei Liga-Spiele gewinnen.

Die zweite Herrenmannschaft steht vor dem schwersten Saisonspiel. Die Hanseaten sind am Sonntag beim SV Bethen zu Gast. Die Bether sind der große Favorit der 1.Kreisklasse und konnten dies bereits unter Beweis stellen. Sie gewannen alle vier Partien mit einem Torverhältnis von 23:2. Dennoch wollen die Grün-Weißen die Gastgeber so gut es geht ärgern.

  • Simple Item 3
  • 1

HANSA GIN

Kurs-Anmeldung "Gesundheitssport"

Hansa-Videos von Sporttotal
Hygienekonzept des SV Hansa