Das letzte Testspiel vor den Nachholspielen in der Landesliga hat die erste Herrenmannschaft am Sonntag verloren. Beim Oberligisten TuS Bersenbrück gab es eine 0:3-Niederlage. Nun geht es in die letzte Trainingswoche, bevor am Sonntag (13.03.) das erste Pflichtspiel 2022 ansteht. Um 14 Uhr sind die Hanseaten beim VfL Wildeshausen zu Gast.

Das sechste Testspiel der Wintervorbereitung 2022 endete für die erste Herrenmannschaft 2:2. Beim Oberligisten VfL Oldenburg bestimmten die Gastgeber zwar die Partie, doch in Halbzeit eins trafen nur die Hanseaten. Keven Oltmer und Janek Siderkiewicz sorgten für eine 2:0-Pausenführung, die durch Magnus Schlangen sogar noch höher hätten ausfallen können.

Nachdem die erste Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende beim 1:2 in Oythe die erste Testspielniederlage im Jahr 2022 hinnehmen, geht es bereits am kommenden Samstag (26.02) mit dem Test beim Oberligisten VfL Oldenburg weiter. Die Partie wird um 13 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Alexanderstraße in Oldenburg angepfiffen.

Am Sonntag, den 13. März findet das erste von zwei Nachholspielen für die erste Herrenmannschaft in der Landesliga Weser-Ems statt. Die Partie findet um 14 Uhr in Wildeshausen statt. Eine Woche später ist dann der WSC Frisia Wilhelmshaven zum zweiten Nachholspiel zu Gast im Hansa-Stadion. Anpfiff ist ebenfalls um 14 Uhr. Ab dem 27. März findet dann die Aufstiegsrunde zur Oberliga statt. Einen Spielplan gibt es noch nicht, da nicht alle Teilnehmer der Aufstiegsrunde feststehen.

Hier nochmal die Terminübersicht:

Sonntag, 13.03. um 14 Uhr: VfL Wildeshausen - SV Hansa Friesoythe
Sonntag, 20.03. um 14 Uhr: SV Hansa Friesoythe - WSC Frisia Wilhelmshaven
Sonntag, 27.03. um 14/15 Uhr: Beginn der Auftsiegsrunde
Letztes Spiel am Samstag, den 21.05.

Zwei Tage nach dem 4:1-Testerfolg gegen den SV Bevern hat die erste Herrenmannschaft das nächste Testspiel gegen einen Landesliga-Konkurrenten gewonnen. Auf dem Kunstrasenplatz in Werlte gab es einen 2:0-Erfolg gegen den gastgebenden SV Sparta. In Halbzeit eins fielen keine Treffer, im zweiten Durchgang traf Keven Oltmer doppelt.

Hansa-Videos von Sporttotal

Bewegungshaltestellen

HANSA GIN