Die Grün-Weißen empfingen am Sonntag den Tabellenzehnten SV Nikolausdorf-Beverbruch. Auf tiefem Geläuf entwickelte sich in der ersten Spielhälfte eine ausgeglichene Partie. Die Zweite zeigte ohne den fehlenden Kapitän Florian Höhne einige Schwächen in der Defensive und so musste Arne Hildebrandt bereits nach neun Minuten hinter sich greifen. Bis zur Pause ergaben sich kaum noch gefährliche Strafraumaktionen und die 0:1 Führung ging schließlich auch in Ordnung.

Mit dem dritten Auswärtssieg in Folge hat die erste Mannschaft die Tabellenführung nach der Hinrunde behalten. Nach dem Gastspiel beim BV Essen hieß es am Ende 3:1 für Hansa. In der 30. Spielminute traf Stürmer Lukas Ostermann (Foto) zur 1:0-Führung. Bis dahin war der Gastgeber leicht überlegen, doch die Friesoyther nutzten gleich die erste Torchance. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Ostermann der zweite Treffer zum 2:0. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Pause.

Die erste Herrenmannschaft tritt an diesem Sonntag (10.11.) um 14 Uhr zum letzten Hinrundenspiel beim BV Essen an. Es ist das dritte Auswärtsspiel in Folge für die Hanseaten. Doch das scheint den Jungs von Hammad El-Arab nichts auszumachen. Die letzten beiden Partien wurden auswärts gewonnen (5:2 in Neuenkirchen und 1:0 in Goldenstedt).

Dank eines 1:0-Auswärtssieges bei Frisia Goldenstedt bleibt die erste Mannschaft des SV Hansa weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga. Das Tor des Tages fiel in der 74. Spielminute. Michael Emken (Foto) konnte eine Vorlage von Olaf Bock zum einzigen Treffer des Spiels verwerten. In einer Partie, in der Hansa das Spiel machte und die Gastgeber sich in die eigene Hälfte zurückzogen, dauerte es drei Minuten bis zur ersten Chance für die Grün-Weißen. Nach einer Ecke von Sezer Yenipinar verpasste Verteidiger Max Wilken zur Führung.

Die zweite Mannschaft hat das Auswärtsspiel beim SV Petersdorf mit 3:1 gewonnen. Trotz zahlreicher Ausfälle und einem Kader von gerade einmal zwölf Spielern konnten die Hanseaten die Partie siegreich beenden. Pascal Tepe brachte die Grün-Weißen bereits nach vier Minuten in Front. Hendrik Pancratz sorgte mit einem Doppelpack in der 35. und 42. Spielminute für eine beruhigende 3:0-Halbzeitführung. In der 52. Minute konnte der Gastgeber aus Petersdorf auf 1:3 verkürzen, doch dabei blieb es.

Freiwillige gesucht

Bewegungshaltestellen
Kurs-Anmeldung "Gesundheitssport"

Hansa-Videos von Sporttotal

HANSA GIN