Bereits am Freitagabend beginnt der 28. Spieltag der Landesliga Weser-Ems. Der TSV Oldenburg zu Gast bei der ersten Herrenmannschaft des SV Hansa. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr im Hansastadion. Die Friesoyther wollen ihre Serie mit zuletzt drei Spielen ohne Gegentor und ohne Niederlage ausbauen. Und gegen den TSV Oldenbrg gilt es eine weitere Serie zu halten.

Stürmer Nico Gill traf beim Auswärtsspiel in Bad Rothenfelde drei Mal und brachte die erste Herrenmannschaft des SV Hansa so auf die Siegerstraße. Es war der erste Erfolg der Hanseaten gegen den SV Bad Rothenfelde in einem Pflichtspiel. Das Hinspiel hatten die Friesoyther vor einigen Wochen noch mit 1:2 verloren.

Am Ende eine sehr starken Partie der ersten Mannschaft stand leider nur ein Punkt. Im Heimspiel gegen den TV Dinklage hieß es am Ende 0:0, da zwar zweimal die Latte, aber nicht das Tor getroffen wurde. Die personelle Schieflage vergrößerte sich noch, weil Verteidiger Nicolas Hofmann (Foto) in der 30. Minute verletzt ausgewechselt werden musste.

Nach dem 0:3 am Wochenende zuhause gegen den VfL Löningen konnte die zweite Herrenmannschaft das Nachholspiel gegen den BV Neuscharrel mit 3:0 gewonnen. Dennis Matthiesen, David Render und ein Eigentor sorgten dafür, dass die Partie deutlich ausfiel. Damit sammeln die Hanseaten wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Wenn am Mittwoch (25.04.) um 19 Uhr die Landesliga-Partie zwischen der ersten Herrenmannschaft des SV Hansa und dem TV Dinklage angepfiffen wird, beginnt ein für beide Teams richtungsweisenden Spiel. Die Hanseaten wollen nach dem Sieg gegen Holthausen/Biene natürlich nachlegen und weiter an die Nichtabstiegplätze heranrücken.

Die nächsten Spiele

  • Simple Item 42
  • Simple Item 43
  • Simple Item 41
  • 1
  • 2
  • 3

Trikotsponsor

Hansa auf Instagram

Hansa helfen

Hansa auf Facebook