Wenn man aus einer zweistelligen Anzahl an Tormöglichkeiten zwei Treffer erzielt und man dann gegen Ende des Spiels auch hinten nachlässig wird, dann passt der Spruch "Der Pokal hat seine eigenen Gesetz". Das galt am Donnerstagsbaned für die erste Herrenmannschaft, die mit 6:7 nach Elfmeterschießen gegen den VfL Oldenburg II ausgeschieden ist.

Am Donnerstag (23.09.) steht zur Abwechselung zum Ligaalltag ein Bezirkspokalspiel an. Die erste Herrenmannschaft trifft um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Alexanderstraße in Oldenburg auf den Bezirksligisten VfL Oldenburg II. Dabei werden einige wichtige Akteure fehlen. Insgesamt müssen acht Akteure passen.

Auch wenn es am Ende nicht der 22. Sieg in Folge wurde, bleibt die erste Herrenmannschaft nach dem 2:2 gegen den VfL Wildeshausen weiter ungeschlagen. Ähnlich wie in Rhauderfehn verlief die erste Hälfte nicht wie gewünscht. Konnte Westrhauderfehn keinen Treffer erzielen, schaffte das der VfL gleich zwei Mal in Durchagng eins.

Nach zuletzt zwei unglücklichen 0:1-Pleiten in Folge konnte die zweite Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den SV Viktoria Elisabethfehn mit 2:1 gewinnen. Nach einem Rückstand drehten die Hanseaten die Partie nach Toren von Alexander Boxhorn und Maurice Gatzke. Mit nun zehn Punkten stehen die Friesoyther auf Rang neun.

Am Sonntag (19.09.) steht um 15 Uhr das siebte Landesliga-Spiel der Saison 2021/22 für die erste Herrenmannschaft des SV Hansa an. Zu Gast im Hansa-Stadion ist der VfL Wildeshausen. Rund um das Spiel findet der Hansa-Familientag statt, der bereits um 13 Uhr beginnt. Bereits um 12:30 Uhr spielt die zweite Herrenmannschaft gegen Elisabethfehn.

  • Simple Item 12
  • Simple Item 13
  • Simple Item 14
  • 1
  • 2
  • 3
Freiwillige gesucht

Bewegungshaltestellen
Hansa-Videos von Sporttotal

HANSA GIN