Nach den ersten 45 Minuten stand es zwar 0:0 doch die Leistung der ersten Herrenmannschaft beim Auswärtsspiel in Westrhauderfehn war alles andere als zufriedenstellend. Im Spiel nach vorne ging fast überhaupt nichts. Einzig eine Hereingabe kurz vor der Pause sorgte für Gefahr, doch Noah Maletzko kam nicht richtig zum Abschluss.

Innerhalb weniger Tage hat die zweite Herrenmannschaft des SV Hansa zwei unglückliche 0:1-Pleiten hinnehmen müssen. Zuhause gegen den BV Varrelbusch gab es viele Tormöglichkeiten, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Die Gäste trafen ein Mal und das reicht zum Sieg. Weiter geht es am Sonntag zuhause gegen Elisabethfehn.

Deutlich schwerer als gedacht hat sich die dritte Herrenmannschaft gegen das Schlusslicht der 3.Kreisklasse, den SV Viktoria Elisabethfehn II, getan. Am hieß es nach Hansa-Toren von Hendrik Pancratz, Sören Wewer und David Render 3:2. Damit bleiben die Friesoyther nach fünf Siegen aus fünf Spielen weiter Spitzenreiter.

Die erste Herrenmannschaft des SV Hansa steht vor dem dritten Auswärtsspiel in dieser Spielzeit. Am sechsten Spieltag reisen die Hanseaten zu TuRa 07 Westrhauderfehn. Die Partie wird am Sonntag (12.09.) um 15 Uhr angepfiffen. Bereits in der vergangenen (abgebrochenen) Saison trafen beide Teams aufeinander.

Als sich nach 90 Minuten schon fast alle mit einem 0:0 zwischen Hansa II und Altenoythe II abgefunden haben, pfiff der Schiedsrichter einen Handelfmeter für Altenoythe. Alexander Boxhorn hatte den Ball mit der Hand gespielt und sah dafür zudem nich die rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelten die Altenoyther zum 1:0-Erfolg.

  • Simple Item 12
  • Simple Item 13
  • Simple Item 14
  • 1
  • 2
  • 3
Freiwillige gesucht

Bewegungshaltestellen
Hansa-Videos von Sporttotal

HANSA GIN